Sta(d)tt-Geschichten

Unterwegs mit «Stadtschreiberin» und Stadtmusikant
Was die Tochter des Stadtschreibers George Claus so alles aus den Schriften und Archiven kopiert hat und zum Besten gibt, ist mitunter interessanter und amüsanter als die Zeitung. Musikalisch kommentiert vom Klampfe spielenden Musikus. Historisch belegt sind die Texte. – Doch ob es die «Stadtschreiberin Irene» wirklich gab? Wer weiß?

Treffpunkt: Platz hinter der Meißner Frauenkirche


Auf Bischof Bennos Spuren Wanderung zur Bennokanzel
Viele Sagen und Legenden ranken sich um den Heiligen Benno. Im 11. Jahrhundert war er Bischof am Meißner Dom. Vieles heißt in Meißen «Benno» (-Haus, -Kanzel, -Kirche, -Weg, -Teich …). Wir erzählen uns diese Legenden auf einer kleinen Wanderung am Sonnabend nach dem Namenstag des Heiligen. (900. Todestag von Bischof Benno)
Treffpunkt: Bennohaus, Markt 9

Von Badefrauen und Barbieren, unterwegs mit der Bademagd

Treffpunkt: Brunnen am Baderberg

Zu Brunnen und Röhrfahrten in der Stadt Meißen Zu Brunnen und Röhrfahrten mit Rudolf Marschner
Treffpunkt: Heinrichsplatz

Stadtt-Spaziergang: Hofgeschichte(n)

Treffpunkt: Platz hinter der Meißner Frauenkirche

Historisch- musikalischer Sta(d)ttspaziergang
auf den Spuren jüdischen Lebens in Meißen
Zwei Mal im Lauf der Geschichte siedelten in Meißen Juden. Fanatismus, Habgier und später nationalsozialistischer Rassenwahn führten jedes Mal zu ihrer Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung. Den Zeugnissen jüdischen Lebens in Meißens Geschichte wird nachgegangen und an Schicksale jüdischer Mitbürger erinnert. An ausgewählten Orten wollen wir innehalten und Klezmerklängen lauschen.
Treffpunkt: Neumarkt, Ecke Nikolaisteg

Sta(d)tt-Spaziergang: St. Wolfgangsfriedhof

Treffpunkt: Friedhofseingang Jahnastraße


Betrieben mit WordPress und dem modifizierten Pool theme design von Borja Fernandez.
Rundum Supersache. Validieren von XHTML und CSS.^Top^